Pokémon - Der Film: Volcanion und das mechanische Wunderwerk

| Dec 9, 2016

Informationen

Titel: Pokémon the Movie XY&Z: Borukenion to Karakuri no Magiana (jap.)
Pokémon the Movie: Volcanion and the Mechanical Marvel (eng.)
Pokémon - Der Film: Volcanion und das mechanische Wunderwerk (dt.)
Genre: Adventure, Action, Comedy, Fantasy
Erscheinungsjahre: 2016
Regie: Kunihiko Yuyama
Musik: Shinji Miyazaki
Animationsstudio: OLM
Episoden: 1 (~97min)
Format: Movie

Kurzbeschreibung

In diesem neuen Filmabenteuer begegnet Ash dem mysteriösen Pokémon Volcanion, das plötzlich vom Himmel stürzt und eine riesige Staubwolke aufwirbelt. Ash wird durch eine mysteriöse Kraft mit Volcanion verbunden! Volcanion misstraut der Menschheit und flieht, um seine Rettungsaktion fortzusetzen, wobei es aber Ash mitschleppen muss. Sie erreichen eine Stadt voller Zahnräder und Getriebe, wo ein korrupter Minister die Erfindung aller Erfindungen gestohlen hat: das künstliche Pokémon Magearna, das vor über 500 Jahren erschaffen wurde. Er hat vor, mit dessen mysteriösen Kräften das mechanische Königreich zu kontrollieren! Können Ash und Volcanion zusammenarbeiten, um Magearna zu retten?

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Der ganze Film lief flüssig, auch der Zeichenstil hat sich erneuert. Man merkt, dass sie in dem Bereich mit der Zeit gehen und sich weiterentwickeln.

Handlung

Sie ähnelt der aller Handlungen der Pokémon-Filme: Ash trifft auf ein mysteriöses oder legendäres Pokémon, welches irgendetwas vor hat. Warum auch immer reisen sie dann eine Weile zusammen, in dem Fall weil sie durch einem Art magisches Band zusammengehalten werden, und freunden sich dabei irgendwie an. Gleichzeitig versucht ein böses Team an Leuten, meistens Team Rocket, sie daran zu hindern, wie z.B. die Welt oder einen bestimmten Ort zu retten. Das schaffen sie jedoch nie und zum Schluss sind alle wieder fröhlich und es geht auf zum nächsten Abenteuer (Film).
Eine also für Pokémon typische Handlung, von der man nicht zu viel Neues erwarten sollte.

Charaktere

Es gibt wieder einige verschiedene Charaktere, einige davon reisen mit Ash zurzeit mit und die anderen sind Film exklusive. Sie alle sind unterschiedlich aufgebaut, was sie alle unterscheidet.

Musik

Die Musik wurde gut mit ein paar Kampfszenen gemacht, um so auch alle daran Teilnehmenden vorzustellen und einzubinden. Eine gute Idee, das so zu machen.

Fazit

Im Gegensatz zu den früheren Pokémon-Filmen wiederholt sich die Thematik jedesmal und man weiß eigentlich schon im Vorhinein, was auf einen zukommt. Trotzdem schadet es nicht, sich die Filme anzuschauen, denn dadurch sieht man die neuen Pokémon und wie sich die Möglichkeiten für einen Film erweitern.
Was die Animation angeht, hab ich mich schon hin und wieder gefragt, wie das möglich sein soll. Denn obwohl Ash eine Art Ring um den Bauch hat, ist es ihm möglich sich umzuziehen. Die Tatsache ist irgendwie witzig, dass man auf solche Kleinigkeiten nicht genauer achtet. Witzig im ironischem-Sinne.
Allerdings merkt man, dass Ash sich, ebenfalls wie Team Rocket, irgendwie weiterentwickelt hat und nicht mehr der Versager ist, wie in der 1. Staffel.

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲