Mein Nachbar Totoro

| Dec 12, 2016

Informationen

Titel: Tonari no Totoro (jap.)
My Neighbor Totoro (eng.)
Mein Nachbar Totoro (dt.)
Genre: Adventure, Comedy, Drama, Fantasy
Erscheinungsjahr: 1988
Regie: Hayao Miyazaki
Musik: Joe Hisaishi
Animationsstudio: Studio Ghibli
Episoden: 1 (~86min)
Format: Movie

Kurzbeschreibung

Der Tokioter Professor Tatsuo Kusakabe zieht 1958 mit seinen zwei Töchtern Satsuki und Mei aufs Land nach Matsuo, um in der Nähe seiner Frau sein zu können, die sich in einem Krankenhaus von einer schweren Krankheit erholt. Bei ihrer Ankunft erkunden die beiden Mädchen das alte Haus und entdecken ‚Rußmännchen‘, die in unbewohnten Häusern leben. Die ‚Großmutter‘ – eine alte Frau von der Nachbarfarm – erklärt ihnen, dass die Rußmännchen friedliche Geister seien, die das Haus bald verlassen würden, da es wieder bewohnt ist. Satsuki lernt dabei den gleichaltrigen Kanta, den Enkel der ‚Großmutter‘, kennen.
Nachdem sich die drei in dem Haus eingewohnt haben, begegnet Mei beim Spielen im Wald Totoro, einem Waldgeist. Mei mag das riesige Wesen auf Anhieb und will es ihrer Familie zeigen, doch der Weg dorthin ist verschwunden.

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Der Zeichenstil ist schön gemacht und die Animationen sind schon etwas älter, aber dennoch schön anzusehen.

Handlung

Es geht darum, dass ein Vater mit seinen zwei Kindern in ein neues Haus nahe des Waldes zieht um näher bei seiner kranken Frau zu sein. Währenddessen findet seine jüngste Tochter einen Weg zu Totoro, einem sogenannten Waldgeist.
Die Geschichte ist süß gemacht, denn die Kinder erleben ein paar Abenteuer mit den Geistern. Als die Jüngste sich aufmacht um ihre Mutter im Krankenhaus zu besuchen und sich dabei verläuft, bittet ihre große Schwester den Waldgeist um Hilfe und gemeinsam finden sie sie dann. Wirklich niedlich gehalten und ein toller Familienfilm!

Charaktere

Die Hauptpersonen in dem Film sind wohl die Geschwister Satsuki und Mei. Sie haben beide unterschiedliche Persönlichkeiten, was man im Film merkt und weswegen sie sich auch mal streiten.

Musik

Was die Musik angeht, ist diese echt gut gemacht. Sie passt zu den Szenen, zu denen sie passend eingesetzt wurde und ist echt schön anzuhören.

Fazit

Ein toller Familienfilm welcher echt Spaß macht und sich lohnt, gesehen zu werden.
Die Charaktere sind verschieden gehalten, was echt gut gemacht ist. Man merkt es daran, dass die Ältere mal versucht ein bisschen erwachsen zu wirken. Die Jüngere hat Spaß an den Dingen, die sie entdeckt.
Auch die Musik ist schön gemacht und wurde zu den passenden Szenen eingesetzt.
Es hat eine schöne Geschichte, welche die Geschöpfe der Natur darstellt. Ob man daran glaubt ist jedem selbst überlassen, doch es ist nicht ganz abwegig an einen Waldgeist, als Hüter des Waldes, zu glauben.

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲