Bungo Stray Dogs

| Dec 21, 2016

Informationen

Titel: Bungo Stray Dogs
Genre: Action, Comedy, Drama, Mystery, Supernatural
Erscheinungsjahr: 2016
Regie: Takuya Igarashi
Musik: Taku Iwasaki
Animationsstudio: Bones
Episoden: 12 (~23min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Halb verhungert und ohne einem Dach über dem Kopf wandert der 18-jährige Nakajima Atsushi durch die Straßen, nachdem er aus dem Waisenhaus geworfen wurde. Als er plötzlich auf einen Mann trifft, der zu ertrinken droht, rettet er ihn ohne zu zögern. Dieser Mann, Osamu Dazai, ist einer seltsamer Selbstmord-Fanatiker und arbeitet als Detektiv in der Armed Detective Army. Diese Organisation stellt Detektive mit übernatürlichen Kräften ein, die in Fällen ermitteln, welche für normale Menschen zu gefährlich wären. Kurzerhand will Dazai ihn ebenfalls dabei haben. Doch warum? Atsushi hat doch keine übernatürlichen Fähigkeiten, oder etwa doch?

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Wer Studio Bones kennt (u.a. Noragami), der weiß wie die Animationen aussehen. Besonder Action-Szenen wirken sehr gut und flüssig. Beim Zeichenstil hat man sich ebenfalls Mühe gegeben, denn alles sieht detailgetreu aus und auch die Proportionen stimmen. Nur diese Eigenheit, bei weiterer Entfernung keine Gesichter zu zeichnen, wirkt manchmal echt komisch.

Handlung

Die Serie hat ehrlich gesagt keinen wirklichen Handlungsstrang. Man beginnt mit dem Protagonisten, Atsushi, der nach dem Rauswurf aus einem Waisenhaus der Armed Detective Army beitritt. Danach lösen sie allerlei Fälle und letztendlich haben sie einen größeren und gefährlicheren Gegner vor sich. Die Handlung versucht hier so gut wie immer ernst zu bleiben, wird aber immer wieder von der Comedy eingeholt. Deswegen fällt es einem schwer, die Serie wirklich ernst zu nehmen, auch wenn sie sich Mühe gibt. Die einzelnen Fälle sind dafür aber ziemlich clever und wirken kaum unrealistisch.

Charaktere

Wie der Name schon andeutet ("Bungo", japanisch für Literatur) wurden alle Charaktere nach bekannten, weitgehend japanischen, Autoren benannt. Ihre Fähigkeit trägt dann jeweils den Titel des bekanntesten Buches, das diese Person geschrieben hat. Für den Inhalt der Serie hat das kaum Bedeutung, aber für Fans ist es ein nettes Gimmick. Also zumindest wenn man Fan der japanischen Literatur ist, denn westliche Autoren gibt es kaum. Anfangs verhalten sich die Charaktere noch extrem kindisch und blöd, was der Serie sehr viel Ernsthaftigkeit kostet. Erst langsam baut sich Drama und Action auf, und dann beginnen die Charaktere auch interessanter zu werden. Wirkliche Hintergrundinformationen oder Entwicklung gibt es nicht so, und wenn dann nur bei wenigen Ausnahmen.

Musik

Sänger des Opening-Songs ist diesmal die Band Granrodeo, die man schon aus der Kuroko no Basket-Serie kennt. Dieses wirkt stimmig und passt gut zur Serie. Beim Ending-Song feiert die Band Luck Life ihr Debut, das sich ebenfalls gut anhört. Die Hintergrundmusik wirkt dann leider wieder ziemlich unauffällig und "normal".

Fazit

Bungo Stray Dogs sieht auf den ersten Blick aus wie eine ganz gewöhnliche Action-Comedy-Serie. Interessant sind vor allem die stetigen Anspielungen auf, leider überwiegend japanische, literarische Persönlichkeiten. Die Animationen sind typisch für Studio Bones überdurchschnittlich gut, besonders in Action-Szenen und auch die Musik kann überzeugen, auch wenn die Hintergrundmusik relativ langweilig wirkt. In Sachen Charaktere gibt es zwar einige symphatische Persönlichkeiten, doch nicht alle kommen zu einer interessanten Entwicklung und wirken deswegen leblos. Pluspunkte gibt es trotzdem für die nette und gute Wahl der Synchronsprechern. Die Story ist wiederum ziemlich durchschnittlich, da sie zwar interessant und clever wäre, aber immer von den unernsten Comedy-Einlagen zerstört wird, die einfach den Ernst nehmen. In diesen Anime kann man einen Blick werfen, denn sie macht nicht so viel falsch, aber verpassen tut man auch nichts.

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲