Tokyo Jungle

| Sep 10, 2016

Informationen

Titel: Tokyo Jungle
Plattform: PS3
Publisher:Sony Interactive Entertainment
Entwickler: Sony Interactive Entertainment,
SIE Japan Studio
Altersfreigabe: PEGI: 12 | USK: 12
Medium: Ladenversion, digital
Audio: --
Text: Deutsch
Genre: Rollenspiel
Spielmodus: Einzel- und Multiplayer
Online-Multiplayer: Nein
Veröffentlichungsjahr: 2012
Webseite: Offizielle Webseite

Kurzbeschreibung

Die Menschheit ist von der Erdoberfläche verschwunden - jetzt herrschen die Tiere. Kämpf ums Überleben - mit List, Zähnen und Klauen. Im hervorragenden Tutorial des Games lernst du, wie du kämpfst, dich an Beute heranpirschst, Schutz vor Raubtieren suchst, dein Revier markierst und dich fortpflanzt, um das Überleben deiner Art zu sichern.
Im Storymodus geht es darum, Missionen mit verschiedenen Tieren zu meistern und evtl. herauszufinden was mit der Menschheit geschehen ist.
Im Survivalmodus kann man im Einzel- oder Multiplayer Reviere erobern um sich fortzupflanzen, jagen und dafür sorgen, möglichst lange gegen andere gefährliche Raubtire zu überleben.

Bewertungen

Animation

Mir gefällt die Grafik echt gut und mit der Zeit gewöhnt man sich daran.

Handlung

Die Handlung hat echt das Interesse in mir an dem Spiel geweckt. Einfach die Chance im Survivalmodus Tiere zu spielen, die frei herumlaufen, sich vermehren, jagen und überleben müssen. Welche man spielen muss, wenn man storytechnisch weiterkommen möchte, um herauszufinden was mit der Menschheit passiert ist. Denn dazu findet man nur einzelne Aufzeichnungen, allerdings nicht einmal nach der Reihenfolge...

Charaktere

Es gibt eine tolle Auswahl an spielbaren Charakteren zudem man weitere durch das Spielen von Storykapiteln oder dem Survivalmodus freischalten kann oder einfach Pakete mit ausgewählten Tieren. Zudem jedes Tier seine eigene Schnelligkeit und Beweglichkeit hat, was auch echt gut ist.
Man hat sogar die Möglichkeit einen Menschen zu spielen, ob man damit allerding auch fortpflanzungsmäßig weit kommt ist die Frage...

Musik

Es gibt nicht viel Auswahl an der Musik, sie ist immer die gleiche an sich. Jedoch macht sie das Spiel damit auch der Atmosphäre entsprechend.

Gameplay

Es gibt zwei Mods: einmal den Storymod, in diesem muss man angegebene Missionen erledigen. Um diese allerdings machen zu können muss man im Survivalmod weiterkommen bzw einzelne Storykapitel freischalten. Es ist also ein ständiges Herumgeswitche zwischen dem Story- und dem Survivalmod. Mir gefällt es auch, dass man das Spiel zu zweit spielen kann, so macht das Ganze auch ziemlich viel Spaß. Grundsätzlich gibt es nur eine Regel zu beachten: Kämpf ums Überleben!

Fazit

Das Spiel macht in allem sehr viel Spaß. Es gibt einzelne Charakter-Pakete mit denen man einige Tiere freischalten kann, andere schaltet man entweder im Story- oder im Survivalmodus frei. Und dort gibt es wirklich eine Menge an auswählbaren Tieren, wie zB den kleinen Zwergspitz oder einfach mal ein Krokodil oder doch lieber einen Roboterhund? Wer Interesse an so einem Spiel hat, findet daran sicher seinen Spaß. Es ist halt die Frage, ob man stundenlang daransitzen und zwischen den beiden Modi switchen möchte, um die Storykapitel freizuschalten. Auch ist das Überleben etwas schwerer umso älter das gespielte Tier wird. Denn dann hat man mit Smog zu kämpfen und wenn man Pech hat, gibt es erst am anderen Ende der Map wieder Futter. Außerdem hat man die Möglichkeit sein Tier mit witzigen Accessoirs auszustatten. Ein gutes Spiel, welches sich auch ganz gut zum Spielen für zwischendurch eignet.

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲