No.6 (Manga)

| Sep 6, 2016

Informationen

Titel: No.6
Mangaka: Atsuko Asano (Autor),
Hinoki Kino (Zeichner)
Genre: Action, Drama, Sci-Fi, Shounen Ai
Altersempfehlung: --
Veröffentlichung: 2011-2013 (JP), 2014-2016 (D)
Status: mit neun Bänden abgeschlossen
Deutsches Format: Ja
Verlag: Egmont Manga


Kurzbeschreibung

In der fernen Zukunft hat es sich die Menschheit zur Aufgabe gemacht, ihre Bewohner besonders gut vor negativen Einflüssen zu schützen. Die Stadt No.6 wurde deswegen von meterhohen Mauern umzäunt, die Bewohner regelrecht bewacht und potenzielle Kriminelle sofort verhaftet. Shion, ein zwölfjähriger Junge, lebt mit seiner Mutter im besonders wohlhabenden Bezirk von No.6, da er als Kind als besonders intelligent eingestuft wurde. Während einer stürmischen Nacht findet er einen gleichaltrigen, schwer verletzten Jungen vor seinem Haus. Shion lässt ihn in sein Haus und behandelt ihn obwohl er genau weiß, dass es sich bei diesen Jungen mit dem Namen Nezumi, um einen Schwerverbrecher handelt. Am nächsten Morgen ist Nezumi verschwunden, Shion und seiner Mutter wird ihr hoher Status entzogen und sie müssen fortan im ärmeren Teil von No.6 leben. Vier Jahre später beobachtet Shion den mysteriösen Tod eines Kollegen und wird allerdings grundlos des Mordes angeklagt. Aus dieser kniffligen Lage allerdings wird er von niemand Geringerem als Nezumi gerettet.

Bewertungen

Zeichenstil

Im Vergleich zur ernsten Handlung des Mangas sehen die Zeichnungen im Großteil sehr lieb und kindlich aus. Auch die Cover und Farbabschnitte sehen immer bunt aus, und nur wenige dramatische Momente wirken tatsächlich bedrohlich. Zusammengefasst hätte dieser Manga wegen seiner ernsten Thematik auch einen ernsteren Stil vertragen können, doch die Zeichnungen sind trotzdem sehr schön.

Handlung

In der Zukunft angesiedelt hat No.6 eine sehr interessante Grundstellung. No.6: eine perfekte Stadt? Die Geschichte handelt von einer Zukunft, die theoretisch möglich wäre und was passieren würde, wenn Ordnung in Chaos gestürzt wird. Und mittendrin sind die beiden Hauptprotagonisten hin -und hergerissen. Die Geschichte verläuft die ganze Zeit über sehr interessant und schlägt gegen Ende eine etwas unerwartete Richtung ein. Besonders die einzelnen Charaktere entwickeln sich besonders gut weiter und lassen die Handlung die ganze Zeit über interessant wirken.

Charaktere

Der größte Pluspunkt des Mangas wäre die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit der Charaktere. Besonders mit Shion und Nezumi hat man zwei Protagonisten, die sich unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Entwicklung der beiden ist während der gesamten Handlung sehr spannend zu beobachten, da sie unterschiedlich aufgewachsen sind und dadurch anders handeln. Dabei geht die Beziehung sogar so tief, dass man von Shounen Ai sprechen könnte. Es wird zwar nie explizit von Liebe gesprochen, doch man merkt, dass Shion und Nezumi durch ein besonderes Band verbunden sind. Auch die Nebencharaktere wie Shions Mutter oder Inukashi beweisen durch ihre Einzigartigkeit und Cleverness, dass sie nicht uninteressant sind.

Fazit

Mit No.6 hat es ein Manga in den deutschen Raum geschafft, der besonders durch seine interessante und sehr tiefgehende Handlung hervorsticht. Neben der zum Nachdenken anregenden Geschichte gibt es noch die beiden Protagonisten, die zwei sehr interessante Gegenpole darstellen. Shion und Nezumi haben eine besondere Beziehung zueinander, ob es sich nun tatsächlich um Liebe handelt oder nicht, sei nun offen stehen gelassen. Trotzdem schaffen es die beiden, eine gute Charakterentwicklung zu durchleben und auch die Nebencharaktere sind sehr interessant. Auch wenn ich hierfür einen etwas ernsteren Zeichenstil erwartet hätte, kann ich nur jedem einen Blick in diesen Manga empfehlen!

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲