Sekai-ichi Hatsukoi 2

| May 2, 2016

Informationen

Titel: Sekai-ichi Hatsukoi 2
Genre: Comedy, Drama, Romance, Shounen-Ai
Erscheinungsjahr: 2011
Regie: Chiaki Kon
Charakterdesign: Youko Kikuchi
Musik: Hijiri Anze
Animationsstudio: Studio Deen
Episoden: 12 (~24min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Sekai-Ichi Hatsukoi geht in die zweite Runde...
Onodera Ritsu wechselt in den Marukawa Shoten Verlag und wird dort in die Abteilung für Shoujo-Mangas versetzt. Zu seiner Überraschung ist seine alte Highschool-Liebe, Takano Masamune, dort Chefredakteur. Nach der ersten Überraschung folgt auch gleich die zweite. Denn Takano küsst Ritsu überraschend und die beiden gehen eine komplizierte Liebesbeziehung ein. Ritsu wird hierbei oftmals übel auf die Probe gestellt. Zum einen, weil Takano seine damalige Liebe war und er damals von ihm abserviert worden ist. Und zum anderen, weil Ritsu seinen Job ernst nimmt und ihn wegen Takano nicht aufs Spiel setzen will. Liebe oder Job?

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Ich mag generell Animes mehr als Mangas, da die Gefühle und die Persönlichkeit der Personen (meiner Meinung nach) besser bei dem Zuschauer ankommen. Der Zeichenstil ist hier auch klasse und die Protagonisten sind meiner Meinung nach wirklich süß, wenn sie rot werden.

Handlung

Ich finde die Story einfach hinreißend, da es auch die Fortsetzung der ersten Staffel ist. Auch liebe ich diese Momente wo alles schön "fluffig" und voller Liebe ist. Ich kann da einfach nicht widerstehen in meinem Zimmer wie wild umherzulaufen um das ganze zu verarbeiten >////<

Charaktere

Auch wenn mich die Charaktere sehr stark an die von Junjou Romantica erinnern (beide Serien sind ja von der selben Mangaka gezeichnet worden) stört es mich nicht, hinsichtlich der Story, der Atmosphäre etc. Ich liebe einfach Tsundere in BL-Animes >__< Nur was mich stört ist, dass meistens diese "Wer ist der Mann?"-Rolle in BL- Serien sehr oft vorkommt. Zwei Männer können auch zusammen sein, ohne dass der andere sich SEHR weiblich verhalten muss. Als Beispiel die OVA mit Yokozawa auch wenn es da nur sehr schwach auftritt!

Musik

Die Musik, fand ich, ist wirklich top! Sie passt immer zur Situation, zudem hört sie sich auch wunderschön an und verleiht den einzelnen Momenten eben diesen "Moment-Effekt" passend zur Atmosphäre. Die Musik ist so gut, dass ich mir alle Soundtracks auf mein Handy geladen habe und sie mir immer wieder anhöre, hach wie friedlich und schön diese Musik nur ist...

Fazit

Dieser Anime ist ein Muss für jeden, egal ob Mädchen oder Junge, Yaoi-Hater oder Yaoi-Fanatiker!

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲