Sailor Moon

| May 2, 2016

Informationen

Titel: Sailor Moon
Genre: Comedy, Drama, Magical Girl, Romance
Erscheinungsjahr: 1992
Regie: Jun’ichi Sato
Charakterdesign: Naoko Takeuchi
Musik: Takanori Arisawa
Animationsstudio: Toei Animation
Episoden: 200 (~25min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Vor Jahrhunderten wachte das Königreich auf dem Mond über die Erde, aber ein Dämon hat dieses mit Hilfe der Erdbewohnerin Beryll zerstört. Die Mond-Königin Serenity konnte vor ihrem Tod den Dämon noch einsperren und zum ewigen Schlaf verdammen, um somit wenigstens die Erde zu retten. Ihre Tochter (Prinzessin Serenity), deren irdischer Freund (Prinz Endymion) sowie die vier Kriegerinnen des Königsreiches wurden durch Serenitys Kräfte im heutigen Tokyo als normale Menschen wiedergeboren. Aber keiner von ihnen weiß von seiner Vergangenheit, bis die sprechende Katze Luna auftaucht, um sie vor der wiedergeborenen Beryll zu warnen, die mit Hilfe ihrer Youmas (Hilfsdämonen, in der deutschen Fassung "Teufel") den Oberdämon wiedererwecken will. Die 14-jährige Usagi (Bunny) wird gegen ihren Willen zur Kämpferin für die Rettung der Erde auserkoren. Sie wächst langsam in diese Rolle hinein.

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Sailor Moon gehört schon zu den alten Animes und das erkennt man auch an den Animationen und den Charakterdesigns. Für die damaligen Verhältnisse war der Stil wirklich schön und man erinnert sich gerne daran. Die Kampfanimationen sahen sehr gut aus und auch die Verwandlungen schön mitanzusehen.

Handlung

Wer sich alle fünf Staffeln von Sailor Moon angeguckt hat, den wird wohl etwas auffallen: Die Story ist in jeder Staffel fast immer die gleiche. Es taucht ein neuer Gegner auf, der die Welt erobern möchte und dazu Energie oder Kristalle von den Erdbewohnern braucht. Die Sailor-Kriegerinnen bekommen neue Verwandlungen und Waffen. In jeder Folge taucht so gut wie ein Monster auf. Das finde ich leider schade, da ich gerne Abwechslung gesehen hätte. Doch es war immer spannend die einzelnen Folgen anzugucken und mitzufiebern was nun passiert.

Charaktere

Jeder der Charaktere hatte ihr eigenes Verhalten, was die Charaktere auch einmalig machte. Was ich toll finde ist, dass jede Sailor-Kriegerin einen Planeten zugeteilt geworden ist und auch ihre Hintergrundgeschichte hat. Dazu hat auch jedes Mädchen ihr Element bekommen wie z.b. Feuer, Wasser, Blitz usw.

Musik

Was mir an Sailor Moon besonders gefallen hat, waren die Openings und Endings. Nicht nur im Japanischen waren sie schön, sondern auch im Deutschen waren sie schön anzuhören. Auch die Soundtracks waren passend und haben die Stellen auch mal traurig oder gleich glücklicher gemacht, da sie einfach bestens zur Situation passten.

Fazit

Insgesamt ist Sailor Moon wohl der beste Magical Girl-Anime und auch der erste Anime den sich viele Menschen angeguckt haben. Die Serie beinhaltet viel Spaß und auch Action. Man wird quasi auch schon dazu gezwungen sich diesen Anime anzugucken, da ihn so gut wie jeder kennt und es auch spannend ist, sich die einzelnen Folgen anzugucken. Mir hat es Sailor Moon wirklich angetan. Gerade besonders gut finde ich, das Sailor Moon so viel Wissenswertes über die Astronomie enthält z.B. über die Planeten, Elemente und vieles mehr.

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲