Garo: Honoo no Kokuin

| May 3, 2016

Informationen

Titel: Garo: Honoo no Kokuin (jap.)
Garo The Animation (eng.)
Genre: Action, Drama, Fantasy, Supernatural
Erscheinungsjahr: 2014
Regie: Hayashi Yuichiro
Charakterdesign: Toshiyuki Kanno
Musik: MONACA
Animationsstudio: MAPPA
Episoden: 24 (~24min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Mendosa, der Berater des Königs von Valiante, ruft zu einer Hexenjagd auf, in deren Folge eine große Menge an Magierinnen inklusive deren Assistenten getötet werden. Eine dieser Magierinnen ist Anna, welche mit dem Ritter, Herman Lewis, verheiratet ist. Kurz vor ihrer Hinrichtung gebärt sie ihren gemeinsamen Sohn Leon. Herman flieht mit diesem und erzieht ihn zum Erben der Goldenen Rüstung. In der Zwischenzeit verdrängt Mendosa mit seiner wachsenden Macht den König und den Kronprinzen vom Thron. Der gejagte Thronfolger begibt sich anschließend auf die Suche nach dem legendären Ritter, mit der Goldenen Rüstung, um ihn um Hilfe zu bitten, seine Macht wieder zu erlangen und Mendosa zu stürzen.

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Die Animation ist wirklich schön und auch sehr flüssig, nur der Zeichenstil erscheint zu Beginn etwas altmodisch. Aber bereits nach ein paar Folgen hat man das Gefühl, dass der Anime niemals hätte anders aussehen dürfen.

Handlung

Die Story ist einfach genial! Von Folge zu Folge wird immer mehr aufgebaut, sodass es leicht ist, dem Geschehen zu folgen. Der Aufbau der Geschichte, der Ablauf... Alles scheint perfekt aufeinander abgestimmt zu sein, was eine flüssige und wirklich gut durchdachte Geschichte zur Folge hat.

Charaktere

Charakterlich hat man es durch den Dämoneneinfluss mit teilweise sehr schaurigen Persönlichkeiten zu tun, welche man auch so überhaupt nicht nachvollziehen kann! Daneben ist der leichtlebige Vater und der aufbrausende Sohn regelrecht erfrischend und auch wesentlich einfacher nachzuvollziehen.

Musik

Opening und Ending sind musikalisch nicht so mein Fall. Vom Soundtrack hab ich nichts mitbekommen.

Fazit

Insgesamt würde ich es als annehmbares Actionwerk beschreiben, bei dem auch Story und Charakterentwicklung Einlass finden. Dass sich alles so sehr auf die eine Stadt und den einen Bösewicht fokussiert finde ich etwas schade, hätte aber schlimmer kommen können.

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲