Free!

| May 2, 2016

Informationen

Titel: Free!
Genre: Comedy, Drama, Sport,
School, Slice of Life
Erscheinungsjahr: 2013
Regie: Hiroko Utsumi
Charakterdesign: Futoshi Nishiya
Musik: Tatsuya Kato
Animationsstudio: Kyoto Animation,
Animation Do
Episoden: 12 (~25min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Nanase Haruka liebt es, im Wasser zu sein und zu schwimmen. In der Grundschule haben Nanase Haruka, Tachibana Makoto, Matsuoka Rin und Hazuki Nagisa zusammen Schwimmunterricht gehabt. Viel Zeit ist seitdem vergangen, und Haruka hatte ein ereignisloses Leben als Oberschüler, bis er plötzlich Rin wiedertrifft. Rin fordert Haruka zu einem Wettschwimmen heraus und zeigt ihm, wie viel besser er geworden ist. Bald stoßen auch Makoto und Nagisa wieder hinzu, und gemeinsam mit ihren neuen Klassenkameraden Ryugazaki Rei gründen sie den Iwatobi-Schwimmclub an ihrer Schule neu.

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Das Wasser ist wohl verdienter Maßen im Augenmerk der Zeichner gewesen und ich hätte nichts dagegen, wenn jeder Anime so schönes Nass zu bieten hätte. Was mich hier weniger freut sind die zu anfangs etwas fehlproportionierten Züge der Hauptcharaktere gewesen, das wurde später aber dann doch bemerkt und innerhalb der ersten vier Folgen stufenweise angeglichen. Die Animationen an Land wahren da schon wieder wie ein Fisch am Trockenen und wirkten hier und da etwas unbeholfen, gerade in Szenen wo Trocken und Nass aufeinander prallen, wird dies nur allzu deutlich.

Handlung

Einer meiner absoluten Lieblingsanimes. Kaum zu glauben aber wahr! Ich war anfangs sehr skeptisch diesem Anime gegenüber und ja, ich verstehe viele Leute, die sagen, dass ihnen der rote Faden in der Story fehle. Ich finde erst im Zusammenspiel mit der zweiten Staffel, bekommt die ersten Staffel eine viel tiefere Bedeutung und dann auch einen zufriedenstellenden Plot.

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll und man hat hier die klare Rollenverteilung. Von niedlich bis kühl über aufbrausend hat man hier wieder alles ausgeschöpft was ging. Jeder Charakter hat ein super Einfluss auf die Geschichte, jeder hat seine Macken und Fähigkeiten die den Anime prägen.

Musik

Die Einleitungssequenz trifft meinen Geschmack nicht aber beim Abspann ist hier wieder ein OST auf meinen MP3-Player gewandert. Durchaus sind hier schöne Stücke dabei aber die weltbewegenden Meisterwerke hat dieser Anime eindeutig nicht zu bieten. Nach kurzer Zeit kommen auch deutlich bemerkbare Wiederholungen aber bei einem kurzem Anime ist das vertretbar.

Fazit

Im Großen und Ganzen ist der Anime zufriedenstellend, ich bin mit keinen großen Erwartungen herangegangen und wurde von daher auch nicht enttäuscht, also für jeden der gerne fangirlt und Sportanimes mag, kann ich es empfehlen!

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲