Aldnoah.Zero

| May 2, 2016

Informationen

Titel: Aldnoah.Zero
Genre: Action, Drama, Mecha, Military, Sci-Fi
Erscheinungsjahr: 2014
Regie: Ei Aoki
Charakterdesign: Masako Matsumoto
Musik: Hiroyuki Sawano
Animationsstudio: A-1 Pictures, Troyca
Episoden: 12 (~24min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Die Entdeckung eines Hypergates außerirdischen Ursprungs auf dem Mond im Jahre 1972 ermöglichte es der Menschheit den Mars zu kolonisieren. Dort stieß man auf weitere außerirdische Technologie, doch wandten sich die Kolonialisten von ihrem Heimatplaneten Erde ab und gründeten das Vers Imperium. Gestützt auf die überlegene Technologie begann man einen Krieg gegen die Erde, der 1999 in der Zerstörung des Hypergates samt des ganzen Monds seinen Höhepunkt fand. Ein Waffenstillstand wurde ausgerufen, doch wuchsen die Spannungen durch die in der Folge vom Vers Imperium in der Erdumlaufbahn errichteten Raumstationen stetig an. Nun, 2014, liegt wieder Krieg in der Luft. Zurückgehalten vom seitens der Königsfamilie unterstützten Waffenstillstand, hat die Ungeduld der Adeligen des Vers Imperiums sich die Erde einzuverleiben ihren Höhepunkt erreicht, während sich die seit 15 Jahren in ständiger Bedrohung lebende Erdbevölkerung zunehmend militarisiert und bestmöglich auf einen Angriff vorbereitet hat. Es reicht nur noch ein Funke um die angespannte Lage eskalieren und den Kampf um die Erde wieder beginnen zu lassen.

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Zur Animation/Grafik muss ich wirklich nichts sagen, einfach nur spitze! Ich muss sagen das es die beste Grafik sowie die Animationen das beste ist was ich dieser Season bis jetzt gesehen habe!

Handlung

Die Story ist keine weltbewegende Neuheit. Das Konzept gab es sicherlich schon in anderen Anime aber es geht größtenteils um die Umsetzung des Konzepts. Und diese ist hier absolut gelungen. Das Setting ist wirklich atmosphärisch und schön gestaltet. Kennt man sich zudem auch nicht gut mit Physik aus, dann wird man nichts zu bemängeln haben. Und ich rede jetzt nicht von einer möglichen nicht ergonomischen Form der Raumschiffe. Das sind schließlich Sci-Fi Elemente.

Charaktere

Die Charaktere sind interessant und haben Tiefe. Der Hintergrund aller Hauptfiguren wird erzählt und hat Effekte auf die Story. Alle Hauptcharaktere haben Individuelle Eigenschaften und Persönlichkeiten. Die Nebencharaktere hätten gerne noch etwas detaillierter erläutert werden können und wie sie zu den Hauptcharakteren stehen aber es sind halt Nebencharaktere.

Musik

Die Musik hat es mir wirklich angetan. Das OP gefällt mir sehr gut, das ED geht auch gut ins Ohr und der Soundtrack ist der Hammer. Die einzelnen Songs wurden auch gut in Szene gesetzt und man freut sich richtig wenn man die Musik hört.

Fazit

Meiner Ansicht nach soll der Anime vor allem eine Aussage darüber treffen was Krieg ausmacht, bedeutet und mit Menschen machen kann. Dem müssen sich die Charaktere und auch der Plot beugen. Ich persönlich konnte das genießen, vor allem da sich die Macher getraut haben, auch mal weniger "schöne" Szenen zu zeigen und das Thema "Warum gibt es überhaupt Krieg?" sowohl auf emotionaler als auch materialistischer Ebene zu beleuchten. Für mich also ein Anime mit tollem Design, wichtiger Message verpackt in einem unterhaltsamen Rahmen, der zwar durchaus ein paar mehr Folgen hätte vertragen können aber definitiv sehenswert ist.

0 Kommentare:

Post a Comment

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲