Akagami no Shirayuki-hime

| May 3, 2016

Informationen

Titel: Akagami no Shirayuki-hime (jap.)
Snow White with the Red Hair (eng.)
Genre: Comedy, Fantasy, History, Romance, Shoujo
Erscheinungsjahr: 2015
Regie: Masahiro Andou
Charakterdesign: Akizuki Sorata
Musik: Michiru Oushima
Animationsstudio: Bones
Episoden: 12 (~24min)
Format: Serie

Kurzbeschreibung

Shirayuki, ein junges Mädchen, wurde mit einzigartigem apfelroten Haar geboren. Sie trifft einen berühmten, aber törichten Prinzen namens Raji, der sich sofort in Shirayuki verliebt und will, dass diese seine Konkubine wird. Shirayuki schneidet ihre Haare kürzer und flüchtet in das benachbarte Land. Als sie durch die Wälder streift, begegnet sie einem Jungen namens Zen, dessen Wunden sie heilt, der dann aber von einem für Shirayuki bestimmten Apfel vergiftet wird. Prinz Raji schickt unterdessen seine Handlager aus, um sich auf die Suche nach Shirayuki zu machen. Was wird wohl aus Shirayuki? Und was für eine Person ist Zen in Wirklichkeit?

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Sehr modern, aber trotzdem wirklich sehr schön gemacht. Die Animationen waren zufriedenstellend und der Zeichenstil war sehr schön, dazu gab es auch noch sehr schöne Farbtöne und auch gute Hintergründe. Das Charakterdesign war ebenfalls sehr gut gemacht und war meiner Meinung nach auch sehr passend.

Handlung

Zucker! Ich glaube kein anderes Wort könnte diese Story noch beschreiben. Eine Story inspiriert auf ein bekanntes Märchen, welches bestimmt jeder von uns kennt. Es ist schön und liebevoll gemacht und man kriegt immer Lust auf mehr. Eine sehr fantasievolle und schöne Romanze, mit sehr schönen Momenten, die jedes Fan-Girl zum Kreischen bringen wird. Der Humor des Animes ist nicht so wie in anderen, war aber auch genug, da es so besser zu der eher ruhigeren Stimmung gepasst hat.

Charaktere

Bei den Charakteren muss ich sagen, dass niemand eine reine Zeitverschwendung war. Ich fand jede Person hatte einen wichtigen Teil in der Geschichte. Besonders Obi hat es mir angetan, da seine Entwicklung ziemlich groß ist.

Musik

Das Ending hat mir besonders gefallen und die Hintergrundmusik aber auch immer angenehm und den Umständen entsprechend gut gewählt!

Fazit

Ein wunderschöner Anime und eines meiner Lieblinge des Jahres 2015. Der Anime ist einfach nur zuckersüß und sehr liebevoll gemacht, dazu besitzt er auch noch eine eher ruhigere Stimmung. Perfekt für diejenigen, die auf historische Romanzen und Märchen stehen. Manche Stellen hat der Anime nicht ganz vom Manga übernommen, was aber jetzt auch nicht so stört. Definitiv ein richtig süßer Anime und empfehlenswert, für alle die nach etwas Ruhigeren suchen.

2 Kommentare:

  1. Dein Review ist sehr interessant! Die Story des Animes macht neugierig auf mehr. Ich schau es mir mal an :)

    ReplyDelete
  2. Danke, der Anime ist auch wirklich gut wenn man mal so Richtig was süßes haben will. Und total auf Romanze steht die Geschichte zwischen Zen und Shirayuki ist wirklich reiner Zucker und ich hab am ende fast nur noch rum gequietscht. Aber auch alle anderen Charakter wie zb mein Liebling Obi haben alle ihre Storys wenn auch nicht mega große aber es kommt halt kein Charakter zu kurz.

    ReplyDelete

Hast du etwas zu sagen, möchtest du uns Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen? Oder bist du einfach anderer Meinung als wir? Dann schreib es uns, wir freuen uns darauf! :)

Next Prev
▲Top▲